Was heißt "ich kann tanzen"?




Da spreche ich mit einer Frau übers Tanzen, und sie erzählt mir sie könne Salsa tanzen - doch kurz danach sagt sie, dass sie sich ganz schlecht führen lassen kann.

Wie jetzt, kannst du nun tanzen oder nicht? Was denkst du bedeutet "tanzen können" als Frau? Meinst du nicht, dass sich führen lassen können ein sehr wichtiger Bestandteil von "ich kann tanzen" sein sollte? Vielleicht sogar der wichtigste Teil überhaupt?

Von einem Mann würde ich sagen, er kann tanzen, wenn er die eins in der Musik hört, weiß welcher Fuß wann dran ist und in der Lage ist die Dame zu führen.

Von einer Dame erwarte ich ebenfalls dass sie die eins in der Musik hören kann, dass sie weiß welcher Fuß wann dran ist und das sie der Führung des Herren folgen kann.

Figuren sind Zierwerk. Schönes Zierwerk das viel Spaß macht, klar, aber man kann durchaus auch ohne sie tanzen.

Führen und Folgen hingegen gehören für mich untrennbar zum Paartanz. Schließlich geht es um das Paar, darum sich gemeinsam miteinander in der Musik zu bewegen. Für mich lebt Salsa vom Kontakt, der Kommunikation, der Führung, dem Folgen.

Zugegebenermaßen Geschmackssache, viele tanzen lieber ihre bekannten Folgen aus dem Kopf ab, denn spontan folgen zu können braucht Aufmerksamkeit und sicheres gemeinsames Verständnis für die Musik. Hier schiele ich dann doch manchmal neidisch auf den Tango Argentino, wo es sich von Anfang an viel stärker um den geführten Tanz dreht.

Wie seht ihr das? Was sollte man können wenn man sagt "ich kann Salsa tanzen"?


Veröffentlicht am 31.08.2008 12:37 von sam  | » Mr. Wong | » yigg |  del.icio.us

Kommentar oder Meinung schreiben


© 2007 Birgit Marita Jost und Sam Jost, Flensburg.